Alle Beiträge von Piwi

Wir! Haben! Hobbywochenende!

DAS Hobbywochenende 2013- vom 28.09.2013- 29.09.2013!

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns besuchen kommt! Extra für Euch haben wir uns einiges einfallen lassen. Testet neue Tabletops! Bringt Eure Miniaturen und sonst was mit und bemalt diese in unserer Malecke (Farben etc. bitte selbst mitbringen). Oder nehmt doch an tollen Turnier mit einer Armee aus dem Warhammer 40k- Universum teil. Gespielt werden 750 Punkte. Interesse? Dann gleich über unser Kontaktformular (guckst Du oben) anmelden! Wir überlegen sogar, dass ganze als eine Art „Gentleman´s Turnier“ laufen zu lassen. Preise gibt es natürlich auch.

Ah, doch nicht so der Turnierzocker? Dann entspann bei ner günstigen Tasse Kaffee in unserer Leseecke. Hier legen wir für Euch unsere Regelbücher und andere Hefte, Bücher etc. zum anlesen aus.
Nutzt bitte die Parkmöglichkeiten an den nahen Verbrauchermärkten!
Also, kommst Du? Dann melde Dich schnell an!

Die Apocalypse von Barkhausen

André und Olli haben über Christi Himmelfahrt versucht herauszufinden, welcher Orkboss nun der Größte und der Stärkste ist. Deshalb versammelten sie ihre Orkhorden um sich, um diese Fragen in einer Schlacht epischen Ausmaßes zu bestimmem. Hier mal eine kleine Aufzählung, was auf dem Tisch bis Samstag stand:

  • 514 Boyz
  • 135 Gretchin
  • 80 Späzialisten
  • etliche Killakopter
  • diverse monströse Panzer
  • mind. zwei Stampfer
  • mind. 3 Fliegaz und Bombaz
  • und ne ganze Menge mehr Kram 🙂 den André besser erklären kann als ich hier 🙂
Versprengte Einheiten auf der Flucht!
Versprengte Einheiten auf der Flucht!

Das Spiel dauerte bis Samstag und Andrés „Deathskullz“ haben einen Sieg von 2:0 über Ollis „Ghazghkull“- Armee errungen. Auf beiden Seiten standen ca. 9000 Punkte Orkz. Was für ein Anblick. Aber Andrés Meldung war klar: „Bis zum 40. Geburtstag sind 1000 Boyz machbar!“. Wir sagen: Klasse gemacht und immer einen Besuch wert. Auch der Kaffee und das Brötchen mit Feuerwehrmarmelade war sehr lecker und bekömmlich. Wir sind gespannt auf das nächste „Apokalyptische Aufeinandertreffen“ der Orkze. Was die beiden wohl beim nächsten Mal aufs Feld führen? Wir lassen uns überraschen und verabschieden uns für heute mit ein paar Eindrücken vom Schlachtfeld.

 

„Rot-Vier!Rot-Vier!Vier Tie-Fighter kleben mir am Heck! Ich……“ /Funkkontakt abgebrochen

Freitag Abend war es soweit! Wir konnten mit vier Spielern und drei Grundboxen eine größere Partie X-Wing spielen. Drei X-Wing wurden von Andreas und Marc kontrolliert. Sechs Tie-Fighter unter der Kontrolle von Daniel und Malte. Nach etlichen Ausweichmanövern gelang es schließlich, die ersten Tie-Fighter in die Kälte des Alls zu schicken. Leider verpatzten Andreas und Marc etliche Würfelwürfe, so dass schließlich nichts außer rebellischer Schrott übrig blieb.

Im wilden Getümmel wurde viel Weltraumschrott erzeugt.
Im wilden Getümmel wurde viel Weltraumschrott erzeugt.

Was sollen wir sagen? X-Wing ist ein wunderbares Spiel, gerade für Anfänger. Ihr findet in der Grundbox alles was Ihr braucht für das Spiel. Und das schöne: die Miniaturen sind vorbemalt, also „prepainted“, wie man auch sagt. Das kleine Regelbuch enthält alles was ihr wissen müsst und die Regeln sind einfach zu verstehen. Ihr wollt noch mehr Raumjäger? Könnt Ihr haben. Mittlerweile sind zwei Wellen von neuen Jägern zu haben und die nächste Welle rollt bereits heran. Ihr könnt aus A-Wing, Tie-Interceptor oder doch lieber den Millenium Falken oder die Slave 1 auswählen. Die Boxen kosten zwischen 12 € und 24€.

Die Grundbox mit drei Jägern und allem Zubehör kostet rund 30€.